Bewerbungstraining

(rm/wn)

Bewerbungstraining an der FvS Realschule Rahden

Nicht erst seit das Schulministerium NRW den Erlass „Kein Anschluss ohne Abschluss" zur vertieften Berufswahl an Schulen durchgesetzt hat, führt die Freiherr- vom- Stein Realschule in Rahden die Projekttage „Richtig bewerben" und „Simulation von Bewerbungsgesprächen" durch.

Bereits zum dritten Mal probten die neunten Klassen der Realschule unter Leitung von Berufswahlkoordinatorin Claudia Römer am 17.02. den Ernstfall.

Auch in diesem Jahr wurde das Projekt unterstützt von der Firma Kolbus, dem Ludwig-Steil-Hof, der Volksbank, der Sparkasse, der Firma Smurfit und der Agentur für Arbeit.

Wie in den vergangenen Jahren haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 im Vorfeld die von den Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Einrichtungen verfassten Stellenausschreibungen bekommen. Nach dem jeweiligen Interesse der Jugendlichen konnten Sie sich z.B. zwischen dem Beruf des Bankkaufmanns, der Packmitteltechnologin, Elektroniker oder der Altenpflegehelferin entscheiden. Eine entsprechende Bewerbung haben sie dann im Vorfeld am Computer verfasst. Unterstützt wurden Sie dabei von Kollegen der Freiherr-vom-Stein Realschule, die ihnen die Formatierung, das verzerrfreie Einfügen von Fotos etc. genau gezeigt haben.

Am vergangenen Montag war es dann soweit. In den ersten zwei Unterrichtsstunden bekamen die Schülerinnen und Schüler noch einmal Tipps von den Kollegen, bevor Sie dann auf die Teamleiter, Personalchefs, Ausbildungsleiter und Auszubildende der verschiedenen Firmen trafen. Zwei Gruppen besuchten, wie auch in den Jahren zuvor, die Volksbank und die Sparkasse in Rahden, um dort die Einstellungsgespräche zu simulieren und eine Rückmeldung zu ihren Bewerbungen zu bekommen. Vier weitere Expertengruppen gaben den Jugendlichen in den Räumen der Realschule ein Feed-back.

Dass die Schülerinnen und Schüler diesen Tag als äußerst wichtig und absolut sinnvoll ansehen, wurde schnell klar: Sie hatten sich dem gewünschten Beruf entsprechend passend gekleidet und aufmerksam und interessiert den Ausführungen der Experten der Firmen zugehört. 

Dieser Tag soll den Jugendlichen deutlich machen, worauf es beim Bewerbungsschreiben, beim Einstellungstest und natürlich auch beim Bewerbungsgespräch ankommt, was sie beachten müssen und was ihnen Vorteile bringt. So wissen sie nun, dass sie mit guter Vorbereitung selbstsicher den Personalchefs gegenübertreten können.

Auf dem Foto: Frau Birgitt Hafer von der Firma Kolbus simuliert mit Jannik Dick ein Vorstellungsgespräch während seine Mitschüler interessiert zuhören.